Wie es weitergeht!

 

Und so geht es weiter!

Am 01. Dezember 2017 gebar meine Frau unseren Sohn

Wuillian Alejandro Lehr Florentin

 

02. März 2019

Zehn Jahre lebe ich jetzt in Paraguay. Acht Jahre bin ich mit einer Paraguayerin verheiratet. Wir haben einen kleinen Sohn. Trotz 7 Jahren Pfändung meiner Pension in Hohe von 3/5 wegen Unterhalt an meine EX bis November 2018 ist es mir gelungen mich völlig neu zu etablieren.

Ich besitze ein Grundstück von 1000 m² und das Nutzungsrecht über 3 ha Weide- und Ackerland der Familie meiner Frau. Mein Viehbestand beträgt zurzeit 4 Kühe, 5 Schweine, etwa 50 Hühner und 30 Enten. Ich baue Mais und Mandioca an, sowie Bohnen und Erdnüsse. Bananen, Orangen, Mandarinen und Zitronen wachsen im Garten. Damit bin ich zu einem großen Teil Selbstversorger. Bewacht wird alles von 2 Hunden.

 Ich selbst brauche nicht zu arbeiten. Auch meine Frau wird durch eine Haushaltshilfe entlasten. Ich bezahle Leute die für mich arbeiten.

 Derzeit bin ich dabei ein Haus zu bauen. Ein Teil ist schon fertig und wird von mir und meiner Familie bewohnt.

 Jetzt habe ich wieder meine volle Pension und alles geht noch schneller voran.

 Wer seinen Lebensabend in Ruhe und Frieden und naturverbunden genießen möchte, dem kann ich Paraguay nur empfehlen. Das geht auch mit einer kleinen Rente. Eine Einzelperson kann mit 500 € in einem kleinen gemieteten Haus mit Garten in einer kleinen Stadt angenehm leben, jedenfalls besser als in Europa.

Die deutsche Bundeskanzlerin, Frau Angela Merkel, hat das auch erkannt.


16. Mai 2019

Heute haben wir meinen 78. gefeiert bei herrlichem Wetter und mit vielen Gästen. Viele meiner paraguayischen Familie waren hier.

Ich habe mir selbst ein Grundstück von 2 ha am Dorfrand geschenkt. Es ist nur 500m von meinem Haus entfernt. Die Zahl meiner Kühe ist auf 6 gestiegen.